31.10.2015  "Das Haus" (Savoy, Bordesholm)

 

Unsere Wurzeln:

Hervorgegangen sind die „Lichtgestalten“ aus einem Theaterprojekt der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Der Leiter Öffentlichkeitsarbeit der WAK (Sven Donat) unterstützt uns bis heute in Sachen PR und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Unsere Darsteller:

Auf der Bühne stehen zum Großteil (ehemalige) Studierende und Fachschüler der Wirtschaftsakademie Kiel. Mittlerweile hat sich das „Bühnenpersonal“ aber auch auf externe Darsteller wie z.B. Studierende der Uni Kiel vergrößert.

 

Bisher gespielte Stücke:

Die erste Aufführung war eine moderne Interpretation von „Faust I“ am 23. Mai 2007. Es folgten weitere Aufführungen der Stücke „Lieblingsmenschen“, „Die Beißfrequenz der Kettenhunde“, „Kabale und Liebe“,  „Einer flog über das Kuckucksnest“ sowie „Das Haus“.  Auch die Inszenierung dreier von Tobias Greisen geschriebener Stücke („18 Zimmer, Küche, Flur“, „Fehldiagnose“ sowie „U4//5 Minuten später") konnten erfolgreich auf die Bühne gebracht werden.

 

Das Stück "Fehldiagnose- oder warum Liebe nicht wie Blinddarm ist" wurde 2014 beim Deutschen Theaterverlag veröffentlicht.

 

Unsere Spielorte:

Unsere Stammbühne ist das KulturForum der Stadt Kiel. Hier spielen wir im Jahr 1-2 verschiedene Stücke mit im Schnitt zwei Aufführungsterminen. In 2012 gehörten wir dort zu den meistverkauften Künstlern und auch die Spielsaison 2013 beenden wir dank Euch mit einer sehr positiven Zuschauerbilanz. Das bisher größte Gastspiel haben wir an der Niederdeutschen Bühne in Flensburg gegeben (2011 mit „Fehldiagnose“).

Ein ganz gewöhnliches Mietshaus in einer beschaulichen Straße in Kiel. Hier laufen sich die Bewohner täglich über den Weg ohne sich wirklich zu begegnen. Die Theatergruppe Lichtgestalten, ein Ensemble aus Studierenden, Fachschülern und Absolventen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, wirft im Stück „Das Haus“ einen Blick hinter die Fassade. Die Premiere der Inszenierung steht am 1. Oktober im KulturForum der Landeshauptstadt auf dem Spielplan.

 

In dem von einer Hausmeisterin wohlkontrollierten Innenhof treffen unter anderem ein junges Pärchen, eine Kleinfamilie mit pubertierender Tochter, ein Möchtegern-Frauenheld und eine arbeitsame Ingenieurin aufeinander. Die scheinbar biederen Mietshausbewohner entpuppen sich dabei als eine erfrischende, selbstkritische Hausgemeinschaft, die jedoch verlernt hat, was Gemeinschaft wirklich bedeutet. Und so brechen Herzen, scheitern Ideen und platzen Träume in den Wohnungen unter- und nebeneinander. Aber unter dem gemeinsamen Dach quartiert sich auch die Hoffnung ein: auf eine neue Liebe, ein anderes Leben und ein wenig Gemeinsamkeit.

 

Wer einen Blick auf das alltägliche Neben- und Miteinander der Hausgemeinschaft in der Inszenierung frei nach Thomas Möller werfen will, kann dies am 31.10.2015 (Samstag) im SAVOY in Bordesholm, Schulstraße 7.

 

Adresse: Schulstraße 7, 24582 Bordseholm

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Karten: 9 € Mitglieder / 11 € Nicht-Mitglieder, jew. zzgl. 0,50 € VVK-Gebühr

Vorverkauf: Ahlmannsche Buchhandlung, Holsteinstraße 69,

Tabakladen Bahnhofstraße 29 in Bordesholm & an der Kinokasse

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

Unter Kieler Dächern Lieben. leiden, leben

Wer sind wir?

(c) Theater Lichtgestalten, 2013

Layout & Umsetzung

Impressum